01.07.2018

Organizer aus Müslikartons

Wir haben ein Faible für alle Produkte rund um den Schreibtisch – vor allem, wenn sie nützlich und schön sind. Und so tummeln sich ziemlich schnell hübsche Scheren, praktische Notizbücher, tolle Letteringstifte und vieles mehr an unserem Arbeitsplatz. Bringen Sie Ordnung in die Schreibtischbegleiter – mit einem tollen Upcycling-Organizer aus alten Müslikartons!

Zwei Organizer aus Müslikartons stehen auf einem Schreibtisch. Sie wurden mit Washitape dekoriert und sind mit Büromaterial gefüllt.

Kreatives Chaos schön und gut – aber nach einer Bastelstunde soll unser Schreibtisch bitte wieder schnell aufgeräumt sein und ordentlich aussehen. Mit unseren praktischen Organizern geht das spielend leicht. Und weil Sie alte Müslikartons wiederverwenden, tun Sie gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes!

Upcycling auf dem Schreibtisch

Sammeln Sie zunächst alte Müsli- (oder Nudel- oder Eis-)packungen in den Größen, die Ihnen praktisch erscheinen. Wir von Nottbeck empfehlen eine Mischung aus verschiedenen Formaten, um unterschiedlich große Schreibtischutensilien gut darin unterzubringen. Die Höhe des Organizers können Sie individuell bestimmen, indem Sie die Kartons auf ein gewünschtes Maß zuschneiden und/oder die Papierlaschen am oberen Ende entfernen.

Bekleben Sie den Müslikarton

Um den Organizer hübsch zu gestalten, benötigen Sie Papier. In unserem Geschäft in Lingen finden Sie eine große Auswahl an Papieren unterschiedlicher Farben und Motive. Besonders gut eignet sich selbstklebendes Papier, wie es zum Beispiel Artoz führt. Hier lässt sich eine Schutzfolie abziehen und das Papier direkt auf den Karton aufkleben. Es ist in verschiedenen Motiven, zum Beispiel in Glitzerfarben, mit Ballons oder Blumen verfügbar. Sie können natürlich auch mit normalen Papieren arbeiten, hier sollten Sie lediglich darauf achten, dass es nicht transparent ist (damit der Aufdruck des Müslikartons nicht durchschimmert) und dass die Grammatur nicht zu hoch ist (da es sonst an Knickkanten aufbrechen könnte).

Ein Müslikarton ist die Basis.
Eine Auswahl an verschiedenen Bastelpapieren von Artoz liegt aufgefächert auf einem Holztisch.
Suchen Sie sich aus unserem Papiersortiment die Farb- und Motivkombination, die Ihnen am besten gefällt.

Die Papiere zuschneiden

Wir von Nottbeck zeigen Ihnen hier zwei Varianten, die sich in ihren Schwierigkeitsstufen unterscheiden.

Wir starten mit der einfachen Version (eine Bastelanleitung zum Download dieser Variante finden Sie am Textende): Legen Sie die Müslipackung auf das Papier und umfahren Sie mit einem Bleistift den Rand. Geben Sie an Ober- und Unterseite je etwa zwei Zentimeter für Papierlaschen hinzu, die Sie später umknicken können. Je nach Größe des Kartons und des Papiers können Sie beispielsweise eine schmale und eine breite Seite bereits auf einer Papierseite unterbringen. Bei größeren Kartons reicht das Papier meistens nur für eine Seite. Arbeiten Sie hier möglichst genau, damit später keine unschönen Lücken auf dem Upcycyling-Organizer zu sehen sind.

Eine Hand zieht eine Schutzfolie von selbstklebenden Papier, das auf einem Holztisch liegt.
Bei selbstklebendem Papier können Sie die Schutzfolie ganz einfach abziehen.

Schneiden Sie das Papier zurecht, ziehen Sie die Folie beim selbstklebenden Papier ab oder bestreichen Sie das Papier mit Klebstoff und kleben Sie es vorsichtig auf den Karton. Orientieren Sie sich dabei genau an den Ecken und Kanten, damit das Papier nicht schräg aufliegt oder übersteht. Klappen Sie die Laschen um den Boden und auf die Innenseite des Kartons. Arbeiten Sie sich nach und nach um den Karton und wiederholen Sie das Prozedere mit beliebig vielen Müslipackungen in unterschiedlichen Größen.

Lücken verblenden

Auch wenn wir sehr präzise arbeiten, entstehen an den Kanten des Kartons manchmal Lücken. Das ist nicht tragisch, denn Sie können diese ganz elegant mit hübschem Maskingtape verblenden. Schneiden Sie einen Streifen in der passenden Größe zurecht, kleben Sie ihn über die Kante – fertig!

Ein blaues Wahitape liegt auf einem mit selbstklebender Folie gestalteten Müslibox.
Masking- oder Washitape hilft beim Verblenden von unschönen Lücken.

Sind Sie mit den einzelnen Stücken zufrieden? Dann kleben Sie die Kartons in beliebiger Anordnung aneinander. Achten Sie darauf, dass Sie hierfür starken Klebstoff oder eine Heißklebepistole verwenden, damit Ihnen der Organizer später nicht wieder auseinanderfällt.

Variante für Bastelprofis

Bei der einfachen Version wird der Innenraum des Kartons nicht gestaltet und die Papierlaschen bleiben sichtbar. Bastelprofis können sich an die schwierigere Variante wagen: Hier wird vor Bearbeitung der Außenseite auch der Innenraum mit buntem Papier verkleidet. Das Prinzip ist gleich, lediglich werden Papierlaschen von innen nach außen geklappt, um die Oberkante des Kartons zu verdecken. Die Kunst liegt im präzisen Einkleben des Papiers in den Innenraum – es erfordert aufgrund des geringen Platzes etwas Fingerspitzengefühl.

Egal, für welche Version Sie sich entscheiden: Der Upcycling-Organizer wird Ihnen sofort dabei helfen, das im Bastelprozess entstandene Chaos schön zu beseitigen – und sieht dabei auch noch richtig gut aus.

Sie haben Lust auf noch mehr Upcycling-Tipps? Dann schauen Sie in unseren Magazin-Bereich! Hier zeigen wir von Nottbeck Ihnen tolle Ideen, was man aus Wegwerfprodukten alles zaubern kann.

Ein Organizer aus beklebten Müslikartons, der mit Pinseln und Bastelmaterial gefüllt ist.
Wählen Sie unterschiedliche Größen, um alle Schreibtischutensilien gut unterzubringen.

Download Bastelanleitung "Organizer aus Müslikartons"

854 KB - PDF
Herunterladen